Filter anzeigen Filter ausblenden
Rebsorte +
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
9 von 9 Artikeln angezeigt
Weitere anzeigen

Barón de Ley

Barón de Ley ist ein Weingut, das im Jahre 1985 von einer kleinen Gruppe angesehener Rioja-Spezialisten gegründet wurde. Sie verfolgten ein bis dato einzigartiges Projekt: ein Weingut im Stil der Bordeaux-Châteaus. Das Weingut – ein ehemaliges Benediktinerkloster aus dem 16. Jahrhundert – liegt inmitten seiner Weinberge um die Wege kurz zu halten. Rund um die Kellerei angelegt, in dem bei der Ortschaft Mendavia gelegenen Weingut von Imas, befindet sich der ursprüngliche Weinberg der Kellerei aus dem Jahr 1985. In den darauf folgenden Jahren erfuhr das Weingut verschiedene Erweiterungen, bis es letztendlich eine Ausdehnung von 219 Hektar erhielt. 

In den Weinbergen von Barón de Ley sind überwiegend die autochthonen Rebsorten Tempranillo, Graciano und zu einem späteren Zeitpunkt auch Maturana angepflanzt worden. Bei einer Höhenlage von 400 Metern über dem Meeresspiegel und bei einem vom Mittelmeer beeinflussten Klima, ergeben sich die besten Bedingungen für eine tadellose Reifung der Trauben. Bei Barón de Ley wird die Weinlese von Hand durchgeführt. Die Absicht dabei ist es nicht nur jeder einzelnen Traube eine so weit wie möglich schonende Behandlung zukommen zu lassen, sondern auch den Weinberg in der gesamten Vollständigkeit seines Wertes hervortreten zu lassen. Wie es auch nicht anders sein konnte, ist die Tatsache, dass die Weinberge sich in unmittelbarer Nähe der Kellerei befinden ein entscheidender Faktor für die Qualität der Weine, da sich die Eingangszeit der gelesenen Trauben in die Kellerei bis auf das Mindeste verkürzen und damit eine unerwünschte Gärung während des Transportes vermieden wird.

Das Ergebnis sind Weine die sich durch ein modernes Profil kennzeichnen und mit einer angereicherten Konzentration an Fruchtigkeit ausgestattet sind.

Saferpay
Feedback