Filter anzeigen Filter ausblenden
Rebsorte +
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
6 von 6 Artikeln angezeigt
Weitere anzeigen

Remelluri - Telmo Rodriguez

La Granja Nuestra Señora de Remelluri  ist ein geschichtsträchtiges Anwesen mit ausgedehnten Weingärten im Rioja Alavesa und Rioja Alta. Über Jahrhunderte gehörte das Gut zum Kloster von Toloño, dessen Mönche früh das außergewöhnliche Potenzial der Tallagen für die Weinerzeugung erkannten. Die Remelluri-Weinberge erstrecken sich entlang der Talhänge des Sierra de Toloño, befinden sich an den höchsten Erhebungungen der Region, sind nach Süden ausgerichtet und von den vorherrschenden Winden und Frost geschützt. Die kargen, steinigen Boden mit Schichten aus Ton bewahren Frische und Feuchtigkeit und erlauben es der Frucht, mit Subtilität und Balance zu reifen. Es ist diese einzigartige Kombination aus Boden und Mikroklima, dass den Weinen von Remelluri ihre unverwechselbare Persönlichkeit verleiht.

Die neuzeitliche Erfolgsgeschichte beginnt im Jahr 1967 mit dem Kauf des Anwesens durch Jaime Rodriguez Salis und Amaya Hernandorena. Auf zunächst rund 15 Hektar Rebfläche wenden sie sich intensiver als Winzerkollegen des Rioja damals dem Terroirgedanken zu, füllen als erste in der modernen Weingeschichte des Rioja ausschließlich Wein aus eigenem Anbau ab. Auf diese Weise werden sie zu Pionieren des "Single-Vineyard"-Gedankens, der im zunächst einzigen Wein des Gutes kulminiert: dem Remelluri Reserva, gekeltert aus Trauben von den wichtigsten Weinbergen der drei das Weingut umgebenden Täler Remelluri, Valderremelluri und Villaescusa.

Im Jahr 2009 folgt mit der Rückkehr Telmo Rodriguez' ins elterliche Weingut der nächste große Entwicklungsschub. Nach seiner Ausbildung im Bordeaux und einigen Jahren als Winzer bei Remelluri war Telmo Rodriguez eigene Wege gegangen, hatte sich mit Weinbergs-Filetstückchen überall in Spanien das Remelluri-Konzept nicht nur zu eigen gemacht, sondern es in ungeahnte Höhen gesteigert. Zunächst als Enfant terrible des spanischen Weinbaus belächelt, bringt Rodriguez nunmehr als Winzer von Weltruf einen immensen Vorrat an Erfahrung, Talent und Sendungsbewusstsein mit, die bei Remelluri auf die wahrscheinlich besten Lagen des Riojas treffen.

Der Weg ist vorgezeichnet: Seit 2010 wird auf dem Weingut Remelluri ausschließlich ökologischer Weinbau betrieben, gemeinsam mit Schwester Amaya werden Methoden des biodynamischen Anbaus forciert. Neben der intensiven Beschäftigung mit Lagen- und Terroirfragen bleiben die sorgfältige Kellerarbeit mit langen Maischestandzeiten und langen Ausbaus in Fässern aus französischer Eiche Merkmale neuer Remelluri-Jahrgänge. Hand in Hand mit der Konzentration auf die Klassiker Remelluri Reserva und den nur in Ausnahmejahrgängen gekelterten La Granja Remelluri Gran Reserva geht die Abspaltung der Weine aus den jungen Pflanzungen in eine eigene Weinlinie der Lindes de Remelluri.

Saferpay
Feedback