Schloss Proschwitz

Kloster Heilig Kreuz Spätburgunder Barrique trocken 2018

Rotwein trocken

Einer der besten Rotweine Sachsens aus einem hervorragenden Jahrgang! Überraschend dicht, vielschichtig und komplex mit eleganter Kirsch- und Beerenfrucht, dezenter Eichholzwürze, Noten von Tabak und edlen Gewürzen.

Alkoholgehalt: 13.5 % vol.

Allergenhinweis: enthält Sulfite

92+ Falstaff

Preise inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Das Weingut Schloss Proschwitz Prinz zur Lippe gehört zweifelsohne zu den besten Weinerzeugern Sachsens. Durch die Lage im klimatischen Randbereich für Weinbau genießt die Region vorrangig einen guten Ruf für spannungsreiche Weißweine, in warmen Jahrgängen überraschen aber ein ums andere Mal die sächsischen Rotweine – wie der Spätburgunder Barrique aus der Ersten Lage Kloster Heilig Kreuz in Meissen. Die auf schweren roten Granitböden mit Syenitverwitterungsauflage wachsenden Spätburgunder-Reben werden händisch und selektiv in Spätlesequalität geerntet. Dem folgt eine klassische Maischegärung und Ausbau in französischen Eichenbarriques.

Abgesehen von Phasen der Trockenheit brachte das Jahr 2018 den Winzern an der Elbe hervorragende Bedingungen für eine qualitativ und quantitativ hervorragende Ernte. Insbesondere Rotwein profitierten vom langen und heißen Sommer. Sächsische Rotweine dieses Jahrgangs zeigen sich überraschend dicht, vielschichtig und komplex.

Im Glas präsentiert sich der Kloster Heilig Kreuz Spätburgunder in der sortentypisch zart rubinroten Farbe. Geprägt von vielschichtigen Aromen und zurückhaltender Eleganz gefällt das Bukett mit fein nuancierten Noten von zarter roter Kirsche und Johannisbeere, einer dezenten Kräuterwürze sowie Anklängen von Tabak und Leder. Drüber eine dezent rauchige Ader der Barriques. Am Gaumen sehr elegant strukturiert, verweben sich das feinkörnige Tannin, die facettenreiche Frucht und eine dezente Eichenholzwürze. Lang im Nachhall mit Noten nach Tabak und Gewürz. Einer der besten Rotweine Ostdeutschlands.

Herkunft:Deutschland
Region:Sachsen
Qualitätsstufe:Deutscher Qualitätswein, VDP.Erste Lage
Rebsorten:Spätburgunder
Alkoholgehalt:13.5 % vol.
Geschmack:trocken
Zuckergehalt:0.1 g/l
Säure:5.7 g/l
Ausbau:französisches Barrique
Boden:Roter Granit, Syenitverwitterungsböden
Verschluss:Naturkorken
Nettofüllmenge/-volumen:0.75 l
Trinktemperatur:16-18 °C
Trinkreife:sofort
Lagerfähigkeit:10 Jahre
Allergenhinweis:enthält Sulfite
Art.-Nr.:4953170
GTIN:4250374525203
Inverkehrbringer:Gutsabfüllung Weingut Schloss Proschwitz, Dorfanger 19, 01665 Zadel

Das Weingut Schloss Proschwitz ist sowohl das älteste als auch das größte private Weingut Sachsens. Dr. Georg Prinz zur Lippe kaufte nach 1990 das Weingut seiner Familie Schritt für Schritt wieder zurück. Nach den ersten Jahren des Gutes in den Räumlichkeiten einer alten Obst LPG in Reichenbach, werden die Weine seit 1998 in der neuen, hochmodernen Kellerei im Vierseitenhof in Zadel ausgebaut.

Die 87 ha großen Weinberge des Weingutes Schloss Proschwitz werden kontrolliert, umweltschonend bewirtschaftet. Sie bilden die Grundlage für die hochwertigen Rot-, Rosé-, Weißweine und Sekte. 1996 wurde das Weingut das erste sächsische Mitglied im renommierten Verband der deutschen Prädikats- und Qualitätsweingüter Deutschlands (VdP). In den Weinbergen von Schloss Proschwitz und Kloster Heilig Kreuz sind 13 verschiedene Rebsorten im Ertrag. Hier herrscht das Bestreben, die bestmögliche Vermählung von Boden, Klima und Rebsorte zu erreichen. Grundlage der Proschwitzer Lagen bildet dabei der für die Region typische, rote Granitfelsen, der von einer bis zu 6 Meter mächtigen Lößschicht bedeckt wird. Im Rahmen der Mitgliedschaft im Verband deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter (VDP) erfolgt die Bewirtschaftung der Weinberge ausschließlich nach den Richtlinien des "kontrolliert umweltschonenden Weinbaus".

Inverkehrbringer: Weingut Schloss Proschwitz, Prinz zur Lippe GmbH & Co. KG, Dorfanger 19, 01665 Diera-Zehren OT Zadel

Mehr Informationen

Schloss Proschwitz Kloster Heilig Kreuz Spätburgunder Barrique trocken 2018 für 32,00 € online kaufen!

Der Kloster Heilig Kreuz Spätburgunder Barrique trocken 2018 von Schloss Proschwitz ist ein Rotwein aus dem Anbaugebiet Sachsen in Deutschland. Der Kloster Heilig Kreuz Spätburgunder Barrique trocken 2018 ist trocken, wird aus Spätburgundergekeltert, verfügt über einen Alkoholgehalt von 13.5 % vol. und sollte bei 16-18 °C genossen werden. Weitere Weine aus Deutschland, der Weinregion Sachsen und des Weinguts Schloss Proschwitz finden Sie hier im Onlineshop von edelrausch!
Saferpay
Feedback