Domaine de Ménard
Rosé Saint Jacques 2023

Rosé Saint Jacques 2023

trocken Roséwein
In der Nase ein fruchtbetonter Duft nach Erdbeere und Brombeere, sehr angenehm frisch und gleichzeitig auch seidig weich am Gaumen.
Alkoholgehalt: 10,5 % vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
6,42 € *
0,75 l (8,56 €/l)
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 6
  • 9
  • 12
  • 15
  • 18
  • 24
andere
0,75 l (8,56 €/l)
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
versandkostenfrei in D ab 99 € Bestellwert, sonst 6.95 € Versandkosten versandkostenfrei (D) ab 99 €, sonst 6.95 € Versandkosten
Beschreibung

Schönes, kärftiges Rosa im Glas, in der Nase ein fruchtbetonter Duft nach Erdbeere und Brombeere, sehr angenehm frisch und gleichzeitig auch seidig weich am Gaumen. 

Dieser Wein kommt von ausgewählten Parzellen mit limitiertem Ertrag. Der Boden ist von weißem Muschelkalk geprägt, wobei die Reben doppelt von der Sonne profitieren: direkt beschienen und vom weißen Gestein reflektiert. Gesunde und dunkle Beeren sind der Lohn.

Steckbrief

Herkunft

Appellation:
Côtes de Gascogne IGP
Weingut: Domaine de Ménard
Region:
Gascogne
Land:
Frankreich

Produktdetails

Geschmack:
trocken
Jahrgang:
2023
Weinart:
Roséwein
Alkoholgehalt:
10,5 % vol.
Säure:
6,6 g
Restzucker:
2,1 g
Trinkreife:
sofort
Trinktemperatur:
8-12 °C
Lagerpotenzial:
3 Jahre
Verschluss:
Schraubverschluss
Allergenhinweis:
enthält Sulfite
Inverkehrbringer:
Abfüller SARL Menard, 32330 Gondrin, Frankreich
Appellation:
Côtes de Gascogne IGP
Inhalt:
0,75 l

Daten

Artikelnummer:
AR-18845
GTIN:
3760094281712
Die Domaine de Ménard befindet sich inmitten einer vorzeitlichen Meeresbucht in der Gascogne.

Dieser Ort liegt auch auf dem Jakobsweg nach Santiago di Compostela, er heißt Bretagne d'Armagnac. In dieser geschützten Umgebung und in den Weinbergen der Domaine de Ménard finden sich Fossilien, sogar versteinerte Jakobsmuscheln liegen in den Rebzeilen. Dieses einmalige Terroir gibt den Weinen eine seltene Reinheit und Mineralität. Familie Jegerlehner pflegt hier ihre Reben in naturnaher Produktionsweise.

Jede Rebsorte wird auf dem idealen Standort nach den Richtlinien des naturnahen Weinbaus kultiviert. Viele qualitätssteigernde Arbeiten werden während der Vegetationsphase durchgeführt. Die Trauben werden zum optimalen Reifezeitpunkt selektiv geerntet. Oberstes Ziel ist der Aromenreichtum in den Beeren, der nur bei optimaler Gesundheit gewährleistet ist. Die sympatische Eigentümerin und Önologin Elisabeth Prataviera ist für die gesamte Vinifizierung verantwortlich. Ihre Weißweine zeichnen sich durch Eleganz, Leichtigkeit und den Duft von reifen Früchten aus.

Ganz besonders attraktiv ist die mineralische Note, die bei Weinen dieser Preislage kaum zu finden ist.

Domaine de Ménard, 32800 Bretagne d'Armagnac, 32330 Gondrin, France
Feedback