Cuvée Moritz QbA trocken 2021

trocken Rotwein
Duftet und schmeckt nach dunklen Beeren, Sauerkirschen und einer Prise Pfeffer. Am Gaumen sehr weich mit einem Hauch feinherber Schokolade. 18 Monate Ausbau im Barrique.
Alkoholgehalt: 13 % vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
16,92 € *
0,75 l (22,56 €/l)
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 6
  • 9
  • 12
  • 15
  • 18
  • 24
andere
Preise inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand (Paket)
Beschreibung

Diese dunkelrote, fast schwarze Cuvée aus Dornfelder und Spätburgunder duftet und schmeckt nach dunklen Beeren, Sauerkirschen sowie etwas Pfeffer. Dadurch empfiehlt sich die Cuvée Moritz vom Weingut Schloss Proschwitz als ein guter Begleiter zu kräftigen Fleischgerichten. Am Gaumen sehr weich mit einem Hauch feinherber dunkler Schokolade. 18 Monate in französischen Eichenfässer gereift.

Benannt wurde dieser bemerkenswerte Rotwein nach dem jüngsten Sohn von Georg Prinz zur Lippe, Besitzer des Weinguts Schloss Proschwitz.

Steckbrief

Herkunft

Weingut:
Region:
Sachsen
Land:
Deutschland

Produktdetails

Geschmack:
trocken
Jahrgang:
2021
Weinart:
Rotwein
Alkoholgehalt:
13 % vol.
Qualitätsstufe:
Deutscher Qualitätswein, VDP.Gutswein
Ausbau:
18 Monate in französischen Eichenfässer gereift
Säure:
5,1 g
Trinkreife:
sofort
Trinktemperatur:
16-18 °C
Lagerpotenzial:
7-8 Jahre
Verschluss:
Naturkorken
Allergenhinweis:
enthält Sulfite
Inverkehrbringer:
Gutsabfüllung Schloss Proschwitz Dorfanger 19, D-01665 Zadel
Inhalt:
0,75 l

Daten

Artikelnummer:
AR-12070
GTIN:
4250374517215

davon Zucker:
1,2 g

Weine aus Sachsen

Das Elbtal zwischen Pirna und Meißen ist neben der hessischen Bergstraße das kleinste deutsche Weinbaugebiet. Es beginnt nördlich des 51. Breitengrades, während am Rhein noch südlich davon (kurz vor Bonn) die letzten Weinberge enden. Doch das Klima ist vorteilhaft: kontinental geprägt, mit fast 1600 Sonnenstunden pro Jahr. So nah an der Weinbaugrenze gelegen, trägt ein langsamer Reifungsprozess dazu bei, dass die Weine extrakt- und finessenreich werden.


Das Weingut Schloss Proschwitz


Das Weingut Schloss Proschwitz ist sowohl das älteste als auch das größte private Weingut Sachsens. Dr. Georg Prinz zur Lippe kaufte nach 1990 das Weingut seiner Familie Schritt für Schritt wieder zurück. Nach den ersten Jahren des Gutes in den Räumlichkeiten einer alten Obst-LPG in Reichenbach, werden die Weine seit 1998 in der neuen, hochmodernen Kellerei im Vierseitenhof in Zadel ausgebaut. Die 87 Hektar großen Weinberge des Weingutes werden kontrolliert und umweltschonend bewirtschaftet. Sie bilden die Grundlage für die hochwertigen Rot-, Rosé-, Weißweine und Sekte.

1996 wurde das Weingut das erste sächsische Mitglied im renommierten Verband der deutschen Prädikats- und Qualitätsweingüter Deutschlands (VdP). In den Weinbergen von Schloss Proschwitz und Kloster Heilig Kreuz sind 13 verschiedene Rebsorten im Ertrag. Hier herrscht das Bestreben, die bestmögliche Vermählung von Boden, Klima und Rebsorte zu erreichen. Grundlage der Proschwitzer Lagen bildet dabei der für die Region typische rote Granitfelsen, der von einer bis zu sechs Meter mächtigen Lößschicht bedeckt wird. Im Rahmen der Mitgliedschaft im Verband deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter (VDP) erfolgt die Bewirtschaftung der Weinberge ausschließlich nach den Richtlinien des "kontrolliert umweltschonenden Weinbaus".

Alle Weine von Schloss Proschwitz, wie Goldriesling, Elbling und Scheurebe, aber auch Grauburgunder, Spätburgunder uvm. bestellen Sie günstig und bequem bei edelrausch!

Schloss Proschwitz Cuvée Moritz QbA trocken 2021 für 18,00 € online kaufen!

Der Cuvée Moritz QbA trocken 2021 von Schloss Proschwitz ist ein Rotwein aus dem Anbaugebiet Sachsen in Deutschland. Der Cuvée Moritz QbA trocken 2021 ist trocken, wird aus gekeltert, verfügt über einen Alkoholgehalt von 13 und sollte bei 16-18°C genossen werden. Weitere Weine aus Deutschland, der Weinregion Sachsen und des Weinguts Schloss Proschwitz finden Sie hier im Onlineshop von edelrausch!

Feedback