Bodegas Martin Codax

Die 1985 gegründete Bodegas Martín Códax liegt im Nord-Westen Spaniens, im grünen Galizien, genauer gesagt im Salnés-Tal, dem Herzen der DO Rías Baixas. Dort profitiert die vermeintlich beste weiße spanische Rebsorte, der Albariño vom Atlantik-Einfluss, der sich in sehr milden Temperaturen bemerkbar macht. Benannt hat sich die Bodega nach dem berühmten galizischen Troubadour des 13. Jahrhunderts, der die See, schöne Frauen und den Albariño besang. Sie bewirtschaftet heute zirka 150 Hektar und besteht aus einer Kooperative von 270 Mitgliedern.

Heute zeigen sich die Önologen Luciano Amoedo und Katia Álvarez veranwortlich für die Weine dieser sehr erfolgreichen Genossenschaftskellerei. Amoedo hat zudem einen Lehrstuhl für Önologie an der Universität von Galizien inne und ist Mitglied des Verkostungsausschuss der D.O. Rías Baixas.

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
1 von 1 Artikeln angezeigt
Weitere anzeigen
Saferpay
Feedback